NEUER ARTIKEL: Hier gehe ich, ich kann nicht anders

Der sogenannte “Synodale Weg” hat seit seinem Beginn am 1. Advent 2019 für viel Aufsehen und Kritik gesorgt. Auch während der Corona-Zeit scheinen die Fronten verhärtet. Erst jüngst hatte der Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp seinen Ausstieg aus dem Synodalforum “Leben in gelingenden Beziehungen” verkündet, weil er die Lehre der Kirche in Gefahr sah (lesen Sie hier meinen Artikel über den Vorfall). Auf der anderen Seite hat der Aachener Bischof Helmut Dieser, Vorsitzende dieser Arbeitsgruppe, die Schwaderlapp nun verlassen hat, die fast schon wie eine Drohung wirkende Aussage formuliert:

“Wenn wir da keinen Erfolg im Synodalen Weg haben, dann fürchte ich, werden wir zunächst einmal zu einer Sekte.

In der katholischen Wochenzeitung “DIE TAGESPOST” erschienen letzte Woche (4. Juni) nun zwei Diskussionsbeiträge unter dem Titel: “Pro & Contra zum Synodalen Weg: Gehen oder bleiben?”. Dabei habe ich die “Pro”-Seite vertreten.

Warum es meiner Meinung nach besser wäre lieber heute als morgen aus dem “Synodalen Weg” auszusteigen, habe ich in meinem Artikel “Hier gehe ich, ich kann nicht anders” zusammengefasst.

Den ganzen Artikel kann man hier nachlesen.