Über mich

Mein Name ist Rudolf Gehrig. Ich kam 1993 in Bad Neustadt an der Saale zur Welt und wuchs im 500-Seelen-Dorf Seubrigshausen (Unterfranken) auf. 2012 machte ich mein Abitur am Johan-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium in Münnerstadt und ging daraufhin für ein Jahr ins Schwaben-Ländle. Dort nahm mich in Senden an der Iller Pfarrer Stephan Spiegel unter seine Fittiche. In seiner Pfarrgemeinde St. Joseph der Arbeiter lag mein Hauptschwerpunkt in der Jugend- und Ministrantenarbeit, zudem absolvierte ich ein einjähriges Praktikum als Kinderpfleger im Kinderzentrum St. Christopherus.

Schon früh habe ich mich für den Journalismus interessiert. Als Schüler habe ich an der Schülerzeitung DIE GLOCKE mitgewirkt und war als Freier Mitarbeiter bei Regionalblättern wie der SAALE-ZEITUNG und der MAINPOST tätig. Seit 2011 schreibe ich regelmäßig für die katholische Tageszeitung DIE TAGESPOST, bei der ich im August 2012 zudem ein dreiwöchiges Praktikum absolvierte.

Seit Oktober 2013 arbeite ich für den katholischen Fernsehsender EWTN.TV in Köln.

Ich interessiere mich vor allem für Themen wie Politik, Kirche, Fußball und Musik.